Evelyne Berger

Bärchenmutti, Autorin,Fotografin


                  Der erste Schnee

 

 

Gestern wars noch grau in grau, 

heut ist er da, der erste Schnee

im Plattenbau,

doch kaum liegt er auf den Wegen,

da kommen sie schon fegen,

weg ist die weiße Pracht,

bevor noch jemand auf

den Hintern kracht.

 

Da lob ich mir doch meinen Garten,

dort kann er liegen und brav warten,

unter jedem Busch versteckt,

bis die Sonne ihn entdeckt.

 

Meine Bärchen, die brauchen

nicht das Klärchen,

die haben auch ohne Sonne Spaß,

wenn Schneeflocken tanzen

um ihre Nase im Wind,

wie Kinder so sind,

und rodeln die Berge

hoch und runter,

immer fröhlich und munter,

bis mittags knurrt ihr Magen,

dann darf ich sie nach

Hause tragen.

 

 

Mustertext